24.02.2020, 14:01 Uhr » Qualifizierung

Verhaltenssüchte - Wie im Betrieb begegnen? AUFBAUSEMINAR

Führungskräfte und Mitarbeiter/-innen mit Personalverantwortung und deren Stellvertreter, Betriebsräte, Schwerbehindertenvertretung, Interessierte Mitarbeiter mit Vorkenntnissen zum Thema Sucht
Seminarziele

Die Teilnehmer werden in der Wahrnehmung von Suchtverhaltensweisen im betrieblichen Umfeld sensibilisiert. Es werden Handlungsansätze und Lösungsstrategien im Umgang mit Fakten und Vermutungen entwickelt. Das Üben von Gesprächssituationen führt zu mehr Sicherheit in der Gesprächsführung als Vorgesetzter mit Betroffenen. Mitarbeiter und Kollegen erhalten mehr Mut zum Ansprechen der Problematik.

Seminarinhalte
  • Entstehungsbedingungen und Hintergründe von Suchtverhaltensweisen
  • Wirkungserwartungen von Suchtverhaltensweisen (z. B. pathologisches Glücksspiel, Medienabhängigkeit, Arbeitssucht)
  • Neurobiologische Aspekte (Suchtgedächtnis)
  • Erkennungsmerkmal von Suchtverhaltensweisen
  • Co-Verhalten (Phasen der Aufrechterhaltung des Suchtverhaltens durch Kollegen und Vorgesetze)
  • Die Betriebsvereinbarung/Dienstvereinbarung – eine Orientierungshilfe für Betroffene und Vorgesetze
  • Umgang mit Vermutungen und Fakten
  • Gesprächsführung (Vorbereitung, Durchführung, Nachbereitung)
  • Erarbeitung von Lösungsstrategien
  • Das interne und externe Hilfenetz

Hinweis:
Als Grundseminar gelten z.B. unsere Seminare "Illegale Drogen im Betrieb" oder "Suchtprävention geht jeden an".

TermineSem-Nr. 

Das Seminar wird im kommenden Jahr wieder angeboten.
Anmeldungen sind voraussichtlich ab Oktober diesen Jahres möglich.

Das Seminar wird 2020 nicht angeboten.
Anmeldungen für 2021 sind voraussichtlich ab Oktober 2020 möglich.


Unser Programm

Arbeitsschutzseminare