21.08.2019, 22:00 Uhr » Qualifizierung

Arbeitsschutzmanagementsysteme auf der Basis NLF oder DIN ISO 45001

Führungskräfte, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte und andere Kompetenzträger, die Arbeitssicherheit und Gesundheit in ihrem Betrieb voranbringen wollen.
Seminarziel

Arbeitsschutzmanagementsysteme (AMS) tragen zur besseren Umsetzung der Anforderungen an Arbeitssicherheit und Gesundheit bei der Arbeit, auf insgesamt hohem Niveau, bei. Durch die Systematisierung des Arbeitsschutzes und die Integration in die betrieblichen Prozesse dienen Arbeitsschutzmanagementsysteme dazu Arbeitsunfälle, arbeitsbedingte Verletzungen und Erkrankungen zu vermeiden sowie generell die Gesundheit der Beschäftigten am Arbeitsplatz zu schützen.

Welche Vorgehensweisen sich dahinter verbergen und wie die Umsetzung im Betrieb aussehen kann, wird im Seminar deutlich.

Die Referenten stellen ihre betrieblichen Erfahrungen zur Diskussion.

Beispiele von „Good Practice“ werden erläutert. Aus den Ergebnissen der Gruppendiskussionen werden Impulse und Ziele für das eigene Vorgehen der Teilnehmer entstehen.

Seminarinhalte
  • Nutzen und Erfolgsfaktoren eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS) für die Prävention
  • wesentliche rechtliche Vorgaben hinsichtlich der Organisation von Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
  • Bedeutung der Integration des Arbeitsschutzes in die betrieblichen Abläufe und Führungsstrukturen
  • Aufbau und Dokumentation eines Arbeitsschutzmanagementsystems (AMS)
  • Anforderungen des Nationalen Leitfadens und DIN ISO 45001
  • Schnittstellen zu anderen Managementsystemen im Betrieb
  • Verfahren der BGN auf Grundlage des DGUV-Verfahrensgrundsatzes für die Beratung und Begutachtung von Managementsystemen für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit
  • Erfahrungsaustausch
TermineSem-Nr. 

Das Seminar wird im kommenden Jahr wieder angeboten.
Anmeldungen sind voraussichtlich ab Oktober diesen Jahres möglich.

Das Seminar wird 2020 nicht angeboten.
Anmeldungen für 2021 sind voraussichtlich ab Oktober 2020 möglich.


Sicher durch den Paragrafendschungel im Arbeitsschutz:
Grundsätze für ein rechtssicheres Handeln

Unternehmer, Führungskräfte, Personalleiter – Referenten, Fachkräfte für Arbeitssicherheit, Betriebsärzte, Betriebsratsmitglieder
Seminarziel

Die Teilnehmer erhalten einen Überblick und Informationen über wesentliche Rechtsgrundlagen im Arbeitsschutz und sollen mit der Anwendung vertraut gemacht werden. Es geht um die Erfordernisse und Verpflichtungen, die sich aus den Rechtsgrundlagen ergeben und Unterstützungshilfen zur Umsetzung in die betriebliche Praxis.

Anhand von Gerichtsurteilen sollen die Folgen von Pflichtverstößen für Unternehmer, Vorgesetzte und Mitarbeiter dargelegt werden. Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden, Grundsätze für ein rechtssicheres Handeln im Arbeitsschutz aufzustellen und hieraus resultierende erforderliche Maßnahmen bzw. Aktivitäten einzuleiten.

Seminarinhalte
  • Wesentliche Rechtsgrundlagen im Arbeitsschutz
  • Darstellung des Arbeitsschutzgesetzes (ArbSchG) und anderer ausgewählter Gesetze, Verordnungen, Vorschriften
  • Umsetzung von rechtlichen Erfordernissen in die betriebliche Praxis
  • Verantwortliche Personen im Arbeitsschutz
  • Verantwortung, Pflichten und Aufgaben im Arbeitsschutz
  • Arbeitsschutzorganisation im Betrieb
  • Straf-, zivil- und arbeitsrechtliche Konsequenzen
  • Beispiele und Gerichturteile zu Arbeitsunfällen
  • Individuelles und kollektives Recht im Arbeitsschutz
  • Sozialer Arbeitsschutz
  • Grundsätze für ein rechtssicheres Handeln im Arbeitsschutz
  • Erfahrungsaustausch und Diskussion

Ausbildungszentrum Mannheim
TermineSem-Nr. 
06.11.2019 - 08.11.2019Recht-2/19 BEREITS BELEGT

Unser Programm

Arbeitsschutzseminare